Am 20.Februar 2017 wurden die Feuerwehren Schwadorf und Rauchenwarth zu einem Einsatz mit dem Alarmstichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" um 18:02 Uhr alarmiert.

Aus für uns unbekannter Ursache kam eine Lenkerin auf der L2004 ins Schleudern, der Pkw kam am Fahrbahnrand in Seitenlage zum Stillstand. Beim Eintreffen der Schwadorfer Kräfte wurde die im Fahrzeug eingeschlosse ...

Am 20.Februar 2017 wurden die Feuerwehren Schwadorf und Rauchenwarth zu einem Einsatz mit dem Alarmstichwort "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" um 18:02 Uhr alarmiert.

Aus für uns unbekannter Ursache kam eine Lenkerin auf der L2004 ins Schleudern, der Pkw kam am Fahrbahnrand in Seitenlage zum Stillstand. Beim Eintreffen der Schwadorfer Kräfte wurde die im Fahrzeug eingeschlosse Person von Ersthelfern betreut. Für die Befreiung der Person wurde das Dach herunter geklappt. Parallel dazu wurde der Brandschutz sichergestellt und das Fahrzeug mit Steckleiterteilen gesichert. Die Person wurde vom NEF und RTW Team Schwechat versorgt und mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus gebracht. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde das Fahrzeug geborgen und die Verkehrswege wieder frei gemacht. Für die Dauer des Einsatzes war die L 2004 zwischen Schwadorf und Rauchenwarth nicht passierbar.

Wir wünschen der Lenkerin gute Genesung und bedanken uns bei allen Beteiligten für die gewohnt professionelle Zusammenarbeit!

Die Feuerwehr Schwadorf war mit 4 Fahrzeugen und 20 Mann im Einsatz!

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Rauchenwarth +++ Feuerwehr Schwadorf

Die Funktionäre

Veranstaltungen

Einsätze